“Musik im Allgemeinen und Klavierspielen im Besonderen ist eine kulturelle Errungenschaft, die den Menschen – gleich welchen Alters – in seiner Ganzheit fordert und fördert. Unsere Zeit, die voller Veränderungen ist , sucht und braucht auch in diesem wichtigen Bereich neue Konzepte  und unkonventionelle Ansätze der Vermittlung um dieses Kulturgut weiterzutragen. Die Pianistin und Pädagogin  Mailyn Rebecca Streit bietet  mit ihrer “Schneemann-Methode” einen Zugang um rasch, unkompliziert und vor allem mit Freude, Lust und Begeisterung sich diesem wunderbaren Instrument und seinen unzähligen Ausdrucksmöglichkeiten zu nähern und bei ihm zu bleiben. Wer Mailyn unterrichten und über ihr Instrument erzählen hört, wird unmittelbar von ihrer Begeisterung, Leidenschaft und ihrer Fähigkeit diese zu übertragen angesteckt. Lassen Sie sich anstecken! “

Mag. Eduard Kutrowatz (Intendant Liszt Festival Raiding, Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien)

 

Ausgangslage

Viele Klavierschüler sind auf dem Weg das Klavierspielen zu meistern von dessen Komplexität „erschlagen“ worden und haben daraufhin früher oder später frustriert aufgegeben. Dafür gibt es mehrere Gründe. Einer davon ist, dass im Gegensatz zu Melodie-Instrumenten beim Klavierspielen ein Vielfaches mehr an Informationen gleichzeitig verarbeitet werden muss. Da jedoch nun die konventionellen Methoden wenig bis kaum diesen Faktor im Prozess der Informationsverarbeitung miteinbeziehen und immernoch einzelne Notennamen identifizieren und lernen lassen, anstatt sinnvolle Strukturen und Notenbilder im Notensystem zu finden, sind zahlreiche Bemühungen von Schülern dieses Instrument zu lernen gescheitert.

Die im Verhältnis wenigen Klavierschüler, die trotzdem zu einem zufriedenstellenden Klangerlebnis kommen, werden als talentiert bezeichnet und wissen oft selbst am wenigsten, wie sie diese Fähigkeiten erworben haben. Im Gegensatz dazu wird denen, die es nicht geschafft haben, oft mangelnde Motivation, Talent und Einsatz attestiert. Dass jedoch dieser Verlust an Motivation von mangelnden Übungsmethoden herrührt weil Schüler mit dem „WIE übe ich“ oft ganz alleine gelassen werden, wird bisher noch kaum beachtet. Die Fähigkeit derer, die an diesem Instrument erfolgreich voran kommen, also als talentiert bezeichnet werden, ist jedoch im Grunde genommen „nur“ eine Folge von dem richtigen unbewussten Anwenden der richtigen Lern- und Denkstrategien, die es ihnen ermöglicht so mit dieser Vielzahl und Komplexität an Informationen beim Klavierspielen zurechtkommen.

 

Was ist die Schneemann-Methode?

Die Schneemann-Methode ist ein neuer Ansatz das Klavierspielen zu vermitteln. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt diese unbewussten Bewältigungsstrategien mit viel Phantasie und Freude bewusst zu machen und sie so JEDEM motivierten Klavierspieler vermitteln zu können.

 

Was bewirkt die Schneemann-Methode?

Die Schneemann-Methode enthält hocheffiziente Strategien und Lerntechniken, die darauf abzielen „wissend“ Klavier zu spielen und Fähigkeiten zu vermitteln, um Stücke leichter und müheloser zu erlernen und auswendig zu spielen. Schüler, die mit der Schneemann-Methode das Klavierspielen neu erlernen, lernen mindestens 10 Mal schneller.

 

Was ist das Besondere der Schneemann-Methode?

Die Schneemann-Methode begegnet der Komplexität des Klavierspielens mit einfacher Sprache und Phantasie, die alles Anspruchsvolle in verblüffend einfache Geschichten und Bilder verwandelt. So wird über „in Phantasie verpackte Struktur“ der Weg hin zum künstlerischen Ausdruck geebnet.

 

Was soll die Schneemann-Methode erreichen?

Das Spielen eines Stückes entsteht nicht mehr durch das unbewusste „Abspulen“ von durch unzähligen Wiederholungen ins Unterbewusstsein eingebrannten Bewegungsabläufen, die schnell wieder vergessen werden, sondern basiert auf echtem Wissen und ist so ausgesprochen nachhaltig. Diese Lerntechniken ermöglichen sowie das Speed-Notenlesen als auch das „nebenbei“ Auswendiglernen.

 

Für wen ist die Schneemann-Methode geeignet?

Die Schneemann-Methode ist für Kinder ab 4 Jahren wie auch für Erwachsene bestens geeignet. Blutige Anfänger jeden Alters, sowie weit fortgeschrittene Klavierspieler profitieren von den effizienten Denkansätzen der Schneemann-Methode.